Windows Tipp – unlöschbare Dateien löschen

mounten.jpg

Windows Tipp #2

So Freunde des gepflegten Windows Tipp. Heute komme ich mit Windows Tipp Nummer 2 ums Eck. Es ist mir mal wieder passiert, dass ich einen Zustand auf meiner Festplatte erreicht habe, wo ich einen Ordner nicht löschen kann. Meistens bekomme ich irgendeine Meldung mit Element wurde nicht gefunden oder so ähnlich. Manchmal ist auch nur noch ein Ordnersymbol ohne Namen vorhanden. Was kann man da tun?

Löschen über die Kommandozeile

Als erstes öffnet Ihr die Kommandozeile im Kontext des Administrator. Also nach CMD.exe suchen, mit der Maus drüber, dann rechte Maustaste und dort dann Als Administrator ausführen wählen. Dort wechselt Ihr dann in das Rootverzeichnis und von dort aus weiter, bis zu der Verzeichnisebene, wo der Übeltäter liegt. In meinem Fall lautet der Ordner Musik.defekt. Wenn ich in diesen Ordner wechsle, sehe ich noch einen weiteren Ordner, dieser hat jedoch keinen Namen (blöd). Wenn ich die Ordner im Dateiexplorer durchlaufe, sehe ich sogar, dass es sich um vermutlich 2 namenslose Ordner handelt. Ganz unten finden ich dann noch eine Datei mit dem Namen – .mp3.

Ich wechsle jetzt wieder in die Kommandozeile, wechsle wieder in mein Startverzeichnis und trage dort folgenden Befehl ein: DIR /X

Es erscheint jetzt eine weitere Spalte im klassischen DOS 8.3 Format. Mein Ordner Musik.defekt heißt dort MUSIK~1.DEF. Wenn ich diesen löschen wollte (was bei mir noch nicht geht), würde ich jetzt den Befehl RD MUSIK~1.DEF eintippen. Ich bekomme hier jedoch die Meldung Das Verzeichnis ist nicht leer. Also hangle ich mich jetzt auf der Kommandozeile weiter nach unten, d.h ich wechsle ins Verzeichnis mit dem Befehl CD MUSIK~1.DEF. Jetzt gebe ich wieder DIR /X ein. Siehe da, mein Windows Tipp #2 zeigt mir folgenden Verzeichnisnamen an: 99A4~1. Dieser kann sich natürlich bei euch unterscheiden, aber im Explorer wurde hier nur ein Ordnersymbol ohne Namen gezeigt.

Auch jetzt wechsle ich weiter nach unten mit CD 99A4~1. Hier stelle ich fest, das ich ganz unten angekommen bin, also doch nur ein Ordner ohne Namen. Meine oben erwähnte MP3 Datei ermittle ich auch hier mit DIR /X und bekomme als Dateinamen folgendes geliefert: -5304~1.MP3

Hier wende ich jetzt klassische ein DEL -5304~1.MP3 an und zur Kontrolle danach ein DIR /X . Viola, die Datei ist gelöscht. Ich wechsle jetzt wieder ein Verzeichnis nach oben und lösche dort das Verzeichnis mit RD 99A4~1. Jetzt geht es ganz nach oben zum Ausgangsverzeichnis. Ein letztes beherztes RD MUSIK~1.DEF lässt diesen Windows Tipp #2 dann glänzen. Alles was gelöscht sein soll, wurde gelöscht!

Eventuell besteht auch die Möglichkeit, alles in einem Aufwasch zu löschen. In dem Fall mit DIR /X den ersten Namen herausfinden und dann RD /s /q NAME eintragen. Hier sollte dann rekursive ohne Nachfrage gelöscht werden.

Ich hoffe der Windows Tipp #2 hat euch weitergeholfen.

Windows Tipp #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.